Kontakt

Qualitätsmanagement-
verantwortlicher

Christian Uloth
Telefon: 0641 70 02 - 213
Fax:       0641 71 012
E-Mail:   info@jokba.de


Beschwerdebeauftragte

Hausoberin
Sr. Theresa Brütting
Telefon: 0641 70 02 - 213
Fax:       0641 71 134
E-Mail:   sr.theresa@jokba.de

Qualitätsmanagement

"Die bestmögliche Qualität" in der medizinisch-pflegerische Behandlung der Patientinnen und Patienten ist das zentrale Ziel, dem wir uns verpflichtet haben. Der kontinuierliche Erfolg, den wir dabei in den vergangen Jahren verzeichnen konnten, spiegelt sich nicht zuletzt in den Spitzenergebnissen, die wir bei internen und externen Patientenumfragen erzielen. Dies ist eine wertvolle Bestätigung unserer Arbeit im Dienste der Menschen in Gießen und in der Region Mittelhessen.Mit dem vorliegenden Qualitätsbericht geben wir Ihnen Einblick in die Struktur, die Arbeit und die Arbeitsergebnisse unseres Krankenhauses.
Neben allgemeinen Informationen werden das medizinische Spektrum und die Leistungsfähigkeit der Fachabteilungen beschrieben sowie der Aufbau und die Funktionsweise des Qualitätsmanagements dargestellt. Mit dem Qualitätsbericht entsprechen wir auch dem gesetzlichen Auftrag nach § 137 Sozialgesetzbuch V. Dieser Auftrag deckt sich mit der praktizierten Politik unseres Hauses, die Ihnen - unseren Patientinnen und Patienten, den Kooperationspartnern und Kostenträgern sowie allen Interessierten ein Recht auf eine umfassende Information über das Leistungsgeschehen und die Leitungsqualität unseres Krankenhausbetriebes zuerkennt.


Qualitätsbericht 2015 St. Josefs Krankenhaus Balserische Stiftung

Wenn Sie Fragen, Anregungen oder auch Beschwerden an uns richten möchten, wenden Sie sich bitte an den Qualitätsmanagementbeauftragten oder die Beschwerdebeauftragte.

 

Höflich ohne Hände

die Krankenhaushygiene nimmt einen hohen Stellenwert in unserem Hause ein. Die hygienischen Maßnahmen zur Vermeidung von Infektionen spielen hierbei eine wesentliche Rolle. Nach wissenschaftlichen Erkenntnissen werden durch das Händeschütteln häufig Keime, wie z.B. Grippeviren, Noroviren,
Adenoviren, usw., übertragen, die zur Verbreitung von Infektionen führen können. Wir haben uns zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter dazu entschlossen, uns der Aktion „Höflich ohne Hände“ anzuschließen . Das Ziel dieser Aktion ist es, bei der Begrüßung und Verabschiedung von Patienten, Besuchern und Kollegen, das Händeschütteln aus hygienischen Gründen zu vermeiden, ohne dabei unhöflich zu wirken. Das gelingt, wenn sich möglichst alle daran halten.
Bitte beteiligen Sie sich an der Aktion „Höflich ohne Hände“ und werben Sie dafür bei Ihren Kollegen, den Patienten und Besuchern.

Patientensicherheit und Qualität

Initiative Patientensicherheit und Qualität in Hessen

Die Hessische Krankenhausgesellschaft hat gemeinsam mit dem Ministerium für Soziales und Integration die „Initiative Patientensicherheit und Qualität in Hessen“ ins Leben gerufen und erstmals im Jahr 2014 eine mit dem Projekt verbundene Umfrage zur „Analyse zur Umsetzung von Maßnahmen zur Patientensicherheit und Qualität in hessischen Krankenhäusern“ durchgeführt.

Zertifzikat Behandlungseinrichtung DDG für Typ 1 und Typ 2 Diabetiker


In allen fünf Qualitätsdimensionen gepunktet

St. Josefs Krankenhaus Balserische Stiftung erhält Qualitätssiegel der Techniker Krankenkasse

Die Patienten des St. Josefs Krankenhaus Balserische Stiftung sind außerordentlich zufrieden. Deshalb wurde das Krankenhaus am 19. Februar 2014 mit dem Qualitätssiegel der Techniker Krankenkasse (TK) ausgezeichnet. Damit würdigte die TK die überdurchschnittlich guten Ergebnisse des Hauses im Rahmen der aktuellen Patietenbefragung.

89,6% der Befragten zeigten sich mit dem Krankenhaus zufrieden. 
Das Ausgezeichnete Ergebniss des Jahres 2014 wurde in der folgenden TK Patientenbefragung 2013/2014 bestätigt. Nähere Informationen finden Sie hier.