Kontakt

Anmeldung und
Aufnahmemanagement


Telefon: 0641 79 52 - 180
Fax:       0641 79 52 - 190
E-Mail:   diabetologie@jokba.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten der Stationsärzte für Angehörige

Mo. - Do.:
14:30 - 15:30 Uhr

Anmeldung für Diabetes-Fußambulanz

Di.:    9:00-12:00 Uhr
Do.: 10:00-12:00 Uhr

Fr.:  10:45-12:00 Uhr
(jeden 2. Freitag im Monat)

Frau Elfriede Köhl:

Telefon: 0641 7002 - 512
Fax:       0641 7002 - 289

Diabetologie, Endokrinologie und Stoffwechsel

Die Fachabteilung Diabetologie steht unter der Leitung von Chefarzt PD Dr. med. Klaus Ehlenz. Das ärztliche Team besteht aus der Oberärztin Dr. med. T. Hoffmann, dem Oberarzt Dr. med. C. Stapf sowie den Assistenzärzten.

PD Dr. med. K. Ehlenz
Chefarzt

Facharzt für Innere Medizin, Endokrinologie und Diabetolgie
Diabetologe DDG

 

 

 

Dr. med. T. Hoffmann
Oberärztin
Fachärztin für Innere Medizin, Endokrinologie und Diabetolgie
Diabetologin DDG

Dr. med. C. Stapf
Oberarzt
Facharzt  für Innere Medizin, Endokrinologie und Diabetolgie
Diabetologe DDG

 

 

 

Unsere Fachabteilung „Diabetologie, Endokrinologie und Stoffwechsel“ ist durch die Deutsche Diabetesgesellschaft (DDG) als Behandlungseinrichtung für Patienten mit Typ 1 und Typ 2 Diabetes zertifiziert. Das Leistungsangebot der Fachabteilung umfasst auch die ambulante Behandlung des diabetischen Fußsyndroms in der ebenfalls nach DDG zertifizierten Diabetischen-Fuß-Ambulanz.
Diabetes mellitus ist die häufigste Stoffwechselstörung und wird in den nächsten Jahren trotz aller Fortschritte in der Medizin weiter zunehmen. Neben der ambulanten Betreuung des chronisch kranken Diabetikers durch den Hausarzt und die diabetologischen Schwerpunktpraxen gewinnt deswegen die spezialisierte stationäre Behandlung des Diabetikers zunehmend an Bedeutung.

Die für den Diabetiker notwendige, umfassende Betreuung wird durch ein multiprofessionelles Team geleistet, dem folgende Disziplinen angehören:

  •  Fachärzte für Innere Medizin, Diabetologie und Endokrinologie
  •  Konsiliarärzte aller medizinischen Fachgebiete, insbesondere der Orthopädie und Angiologie
  •  Gesundheits- und Krankenpfleger /-innen, teilweise mit diabetologischer Zusatzqualifikation
  •  Diabetesberaterinnen DDG
  •  Diätassistenten
  •  Fachpsychologin für Diabetes
  •  Wundexperten und Podologen

 Neben Patienten mit akuten Diabetesentgleisungen und Diabetesfolgeerkrankungen liegt der Schwerpunkt der Abteilung auf der stationären Therapieeinstellung und Diabetesschulung des insulinpflichtigen Diabetikers, der trotz aller Bemühungen unter ambulanten Bedingungen keine befriedigende Stoffwechseleinstellung erreichen konnte. Die stationäre Schulung durch ein multiprofessionelles Schulungsteam wird ergänzt durch eine psychologische Mitbetreuung in der Gruppe und im Einzelgespräch durch eine Fachpsychologin für Diabetes.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Behandlung des Diabetikers mit Diabetischem-Fuß-Syndrom. Die interdisziplinäre Versorgung erfolgt durch den Diabetologen in Zusammenarbeit mit unserer orthopädischen Fachabteilung unter der Leitung von Professor Dr. Schwetlick.

Spezielle therapeutische Interventionen, wie z.B. Angiografien der Becken- und Beingefäße, werden in Kooperation mit externen Kliniken erbracht.

Indikationen für eine stationäre diabetische Behandlung sind insbesondere:

  •  Ersteinstellung eines Diabetes mellitus Typ 1
  •  Ersteinstellung eines Diabetes mellitus Typ 2 mit Stoffwechselentgleisung
  •  Ersteinstellung auf eine Insulinpumpentherapie oder Einstellung bei labiler Stoffwechsellage
  •  Unbefriedigend kontrollierte Stoffwechseleinstellung trotz intensiver Betreuung in diabetologischen Schwerpunktpraxen
  •  Instabile Stoffwechsellage bei Akzeptanzproblemen und psychosozialen Erschwernissen
  •  Diabetiker mit akuten Stoffwechselentgleisungen
  •  Ersteinstellung auf Insulin für hypoglykämiegefährdete, alleinstehende und ältere Patienten
  •  Diabetiker mit einem akuten diabetischen Fuß Syndrom
  •  Diabetiker mit Hypoglykämiewahrnehmungsstörung
  •  Ausgeprägte Insulinresistenz
  •  Diabetes mellitus in der Schwangerschaft mit  labiler Stoffwechsellage

Diabetesteam

Darüber hinaus werden folgende spezielle diagnostische Verfahren der Endokrinologie durchgeführt:

  •  Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsendiagnostik
  •  Hungerversuch bei ungeklärten Hypoglykämien
  •  Durstversuch bei V.a. Diabetes insipidus
  •  Spezielle endokrinologische Stimulations- und Suppressionstests (z. B. Insulinhypoglykämietest, Clonidin-Hemmtest, Kochsalz-Belastungstest und andere)

Zertifikat Behandlungseinrichtung DDG für Typ 1 und Typ 2 Diabetiker